Virtual Reality

Virtual Reality

VR ist ein immersives Medium. Es erzeugt das Gefühl, vollständig in eine virtuelle dreidimensionale Welt transportiert zu werden, und es kann ein viel viszeraleres Erlebnis bieten als bildschirmbasierte Medien.

Es erfordert die Aufmerksamkeit aller unserer Sinne, um effektiv sein. Auf physiologischer Ebene tanzen unser Gehirn und unsere Sinnesorgane in einer sensomotorischen Schleife, um die simulierte Umgebung zu verstehen. Einfach ausgedrückt, müssen die Interaktionen und visuellen Hinweise in virtuellen Umgebungen so gestaltet sein, dass sie ähnlich verstanden werden wie die Interaktion von Menschen mit der realen Welt.

Gut gestaltete Inhalte

User tests unserer Inhalte waren absolut entscheidend für die Gestaltung ansprechender und komfortabler Erlebnisse.

Wenn VR-Erfahrungen grundlegende Best Practices ignorieren, können sie bei einigen Menschen zu Simulatorkrankheiten führen. Die Simulator-Krankheit ist eine Kombination von Symptomen, die sich um Augenbelastung, Orientierungslosigkeit und Übelkeit gruppieren. 

Historisch wurden viele dieser Probleme auf suboptimale VR-Hardwarevariablen wie z.B. die Systemlatenz zurückgeführt. Die neue Generation von VR-Geräten löst viele Probleme früherer Systeme. Aber auch bei einer fehlerfreien Hardware-Implementierung können unsachgemäß gestaltete Inhalte zu einer unangenehmen Erfahrung führen.

Mit unserem großen Team von UX-Designern können wir gut gestaltete Inhalte sicherstellen, die die natürliche Intuitivität widerspiegeln:

  • Optimierungen bezüglich Latenz und Lag
  • Optimale Stabilität der Kopfverfolgung
  • Direkte Korrespondenz mit den physischen Bewegungen des Benutzers
  • .

  • Beschleunigung vermeiden oder aktiv von der Hardwareseite unterstützen
  • UI, das Teil der virtuellen Welt ist
  • Klang, der den Kopfbewegungen des Benutzers folgt
  • .

  • Darstellung von Kopf und Händen in VR

Vorteile von VR

Die Virtuelle Realität verändert unsere Arbeitsweise. Je mehr wir lernen, desto mehr schätzen wir die Vorteile.

Diese alternative Realität wird genutzt, um Mitarbeiter auszubilden, insbesondere in gefährlichen Umgebungen wie Tiefbau und Luftfahrt sowie um die Einarbeitungszeit in der Fertigung zu verkürzen.

Die Anwendung von Virtual-Reality-Technologie auf Design und Planung hilft Entscheidungsträgern, die Ergebnisse der vorgeschlagenen Pläne zu visualisieren.

Sie ermöglicht uns den Zugang zur virtuellen Mehrdimensionalität, die es dem Betrachter ermöglicht, mit dreidimensional dargestellten Informationen zu interagieren und sie aus verschiedenen Perspektiven zu analysieren, zu interagieren und in einen Kontext zu stellen.

Haben wir Ihr interesse geweckt?

In einem ersten Gespräch beraten wir Sie gerne über die verschiedenen Möglichkeiten für Ihr Projekt. Ob für Web, mobile Endgeräte oder Virtual Reality.